Nemetschek hält Marge stabil

Di., 28 Apr 2009 07:23:48
DGAP-Ad-hoc: Nemetschek hält Marge stabil


Nemetschek AG / Quartalsergebnis

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Adhoc-Mitteilung

Nemetschek hält Marge stabil

Vorläufige Zahlen für das erste Quartal 2009 vorgelegt / 33,6 Mio. Euro Umsatz / EBITDA-Marge bei 21,7 Prozent / Perioden Cashflow von 6,8 Mio. Euro

München, 28.April 2009 - Die Nemetschek AG (ISIN 0006452907), Europas größter Anbieter von Software für Architektur, Ingenieurwesen und Bauindustrie, bleibt auch in schwierigen Zeiten deutlich profitabel. Nach vorläufigen Zahlen sanken die Umsatzerlöse im Vergleich zum umsatzstarken Vorjahresquartal um 7,9 Prozent von 36,4 Mio. Euro auf 33,6 Mio. Euro.
Das EBITDA betrug im ersten Quartal 2009 7,3 Mio. Euro nach 8,0 Mio. im Vorjahresvergleich, das entspricht einer EBITDA-Marge von 21,7 Prozent nach 22,0 Prozent in 2008. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag bei 4,8 Mio. Euro nach 5,6 Mio. Euro im Vorjahr, der Quartalsüberschuss betrug 2,3 Mio. Euro nach 2,9 Mio. Euro. Der Perioden Cashflow stieg leicht von 6,3 Mio. Euro auf 6,8 Mio. Euro. Der operative Cashflow betrug 9,5 Mio. Euro nach 12,9 Mio. Euro im Vorjahr. Hintergrund sind der verstärkte Abbau von Verbindlichkeiten und im Vergleich zum 31.12.2008 leicht gestiegene Forderungen. Die Eigenkapitalquote der Nemetschek AG liegt weiter bei etwas über 40 Prozent, die liquiden Mittel belaufen sich auf 31,6 Mio. Euro. Damit liegt die Nettoverschuldung des Unternehmens nunmehr bei rund 18 Mio. Euro.

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2009

Mit den vorliegenden Ergebnissen des ersten Quartals haben sich die Aussichten auf das Gesamtjahr etwas konkretisiert. Aus aktueller Sicht ist zu erwarten, dass der Nemetschek Konzern im Gesamtjahr zwischen 5 und 10 Prozent an Umsatz verlieren wird. Vor dem Hintergrund der bereits eingeleiteten Kostenmaßnahmen geht der Vorstand jedoch davon aus, die operative Marge (EBITDA-Marge) in 2009 im Bereich von 20 Prozent halten zu können.

Der vollständige Bericht zum 1. Quartal 2009 wird wie angekündigt am 8. Mai 2009 veröffentlicht.

Erläuterungen

Der weltweite Konjunktureinbruch hinterlasse auch bei der Nemetschek AG seine Spuren. 'Dennoch haben wir es uns zum Ziel gesetzt, die operative Marge weitgehend stabil zu halten. Bleibt der Umsatzrückgang in der bisherigen Größenordnung, sollten wir dieses Ziel auch erreichen können', betont Ernst Homolka, CEO der Nemetschek AG. Das Unternehmen habe die Kosten in den vergangenen Monaten schrittweise gesenkt und werde auch weiter auf strikte Kostendisziplin setzen, ohne damit die Substanz zu gefährden.

Zudem brächten die großen Tochtergesellschaften im Laufe des Jahres bedeutende Produktinnovationen auf den Markt, die nicht zuletzt so aktuelle Themen wie Gebäudesanierung und Energieeffizienz adressierten. 'Sollten die diversen Konjunkturprogramme zu der erwarteten Marktbelebung im zweiten Halbjahr führen, wird der Nemetschek Konzern davon klar profitieren.'
Über Nemetschek

Der Nemetschek Konzern ist Europas größter Anbieter von Software für Architekten, Ingenieure und die Bauindustrie. Weltweit unterstützen die Unternehmen der Gruppe ihre Kunden mit Lösungen für den kompletten Lebenszyklus von Gebäuden. Diese decken die gesamte Wertschöpfungskette ab - von der Planung und Visualisierung über den eigentlichen Bauprozess bis zur Nutzung. Die eng miteinander verzahnten Softwarelösungen erleichtern die interdisziplinäre Zusammenarbeit aller am Bauprozess Beteiligten und machen so den Prozess effizienter.

Nemetschek Produkte sind bei über 270.000 Kunden in 142 Ländern weltweit im Einsatz. Das Unternehmen wurde 1963 von Prof. Georg Nemetschek gegründet und beschäftigt weltweit über 1.100 Mitarbeiter. Die seit 1999 börsennotierte Nemetschek AG erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2008 einen Umsatz von über 150 Mio. EUR. Weitere Informationen unter www.nemetschek.com






Kontakt:
Regine Petzsch
Leiterin Konzernkommunikation

Tel.  +49 89 92793-1219
mailto:rpetzsch@nemetschek.com





28.04.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
 
Sprache:      Deutsch
Emittent:     Nemetschek AG
              Konrad-Zuse-Platz 1
              81829 München
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)89 92 793-0
Fax:          +49 (0)89 927 93-5200
E-Mail:       investorrelations@nemetschek.com
Internet:     www.nemetschek.com
ISIN:         DE0006452907
WKN:          645290
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf  
Ende der Mitteilung DGAP News-Service