Nemetschek baut führende Position für Ingenieurbau-Software in Europa aus

Di., 14 Feb 2006 13:58:40
DGAP-Ad-hoc: Nemetschek baut führende Position für Ingenieurbau-Software in Europa aus


Nemetschek AG / Firmenübernahme

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Nemetschek übernimmt Mehrheit an SCIA International / Ausbau des Leistungsspektrums im Geschäftsfeld Planen / Stärkung der Marktposition
München, 14.02.2006 – Der Nemetschek Konzern, einer der führenden Anbieter von Software und Consulting im Bereich Planen, Bauen und Nutzen von Bauwerken und Immobilien, beteiligt sich mehrheitlich an der belgischen SCIA International. Nemetschek vergrößert damit das Leistungsspektrum im Geschäftsfeld Planen und nimmt gemeinsam mit SCIA International eine führende Marktposition in Europa für integrierte Ingenieurbau-Software (CAD / CAE) ein.

SCIA International mit Sitz im belgischen Herk-de-Stad erzielte im Jahr 2005 einen Umsatz von 7,2 Millionen Euro. Mit einem durchschnittlichen Wachstum von rund 9% jährlich entwickelte sich das profitable Unternehmen in den letzten Jahren deutlich besser als der Markt. SCIA hat weltweit rund 5.000 Kunden und ist in 16 Ländern über Vertriebspartner und Niederlassungen vertreten. Der 1974 gegründete Konzern ist in den Beneluxländern Marktführer und gehört auch in Tschechien und der Slowakei zu den führenden Unternehmen der Branche.

Nemetschek, die Konzerntochter Friedrich + Lochner GmbH und SCIA International arbeiten im Rahmen einer strategischen Partnerschaft bereits seit mehreren Jahren gemeinsam an durchgängigen IT-Lösungen für die Tragwerksplanung. Der Kauf stärkt die Marktposition der Nemetschek Gruppe, schafft Wachstumsmöglichkeiten und Synergien durch ein hohes Cross-Selling-Potenzial.

Der Erwerb erfolgt unter dem üblichen Gremienvorbehalt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Mitarbeiter und Management halten weiterhin eine Minderheitsbeteiligung von rund 21 % an SCIA. Nemetschek ist mit rund 79 % an SCIA International beteiligt.

Über Nemetschek:

Die Nemetschek Gruppe ist einer der weltweit führenden Technologiekonzerne für das Planen, Bauen und Nutzen von Bauwerken und Immobilien. Bei über 160.000 namhaften Unternehmen in 142 Ländern ist die Software in 16 Sprachen im Einsatz. Der Konzern bietet seinen Kunden intelligente Lösungen für den gesamten Entstehungs- und Nutzungsprozess von Bauwerken hinsichtlich Qualität, Kosten und Zeitaufwand.



Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:
Nemetschek beteiligt sich an SCIA International – Führende Position bei Ingenieurbausoftware in Europa
Erweiterung des Leistungsspektrums im Geschäftsfeld Planen / SCIA International mit überdurchschnittlichem Wachstum / Gemeinsam die Nr. 1 in Europa für integrierte Ingenieurbau-Software / Einziger Anbieter von durchgängigen Architektur-, Ingenieurbau- und Tragwerkslösungen
München, 14.02.2006 – Der Nemetschek Konzern, einer der führenden Anbieter von Software und Consulting im Bereich Planen, Bauen und Nutzen von Bauwerken und Immobilien, beteiligt sich mehrheitlich an der belgischen SCIA International. Nemetschek erweitert damit das Leistungsspektrum im Geschäftsfeld Planen und wird gemeinsam mit SCIA International die Nr. 1 in Europa für integrierte Ingenieurbau-Software (CAD / CAE).
'Der Kauf stärkt die Marktposition der Nemetschek Gruppe in Europa. Mit dem Zusammenschluss von Nemetschek und SCIA International schaffen wir Wachstumsmöglichkeiten und Synergien durch ein hohes Cross-Selling-Potenzial. “, erklärt Gerhard Weiß, Vorstandsvorsitzender der Nemetschek AG.

'SCIA International ist ein wesentlicher Bestandteil unserer zukunftweisenden Round-Trip Engineerings Softwarearchitektur für den Ingenieurbau. Durch diesen innovativen Lösungsansatz können unsere Kunden innerhalb einer Datenstruktur ihre Arbeitsabläufe vom CAD, über die statische Berechnung und Bemessung bis hin zur Optimierung von kompletten Tragwerken verbessern. Dabei können Stahl- und Massivbaukonstruktionen in einem durchgängigen Prozess bearbeitet und berechnet werden. Mit SCIA International stärken wir unsere Ingenieurbausparte indem wir unser führendes Building-Information-Model (BIM) komplementieren und in praxisgerechte Anwendungen integrieren. Außerdem setzen wir damit neue Meilensteine bei der parametrisierten Konstruktion“, so Michael Westfahl, Vorstand für Vertrieb und Marketing bei der Nemetschek AG.
SCIA International mit Sitz im belgischen Herk-de-Stad erzielte im Jahr 2005 einen Umsatz von 7,2 Millionen Euro. Mit einem Wachstum von rund 9% jährlich entwickelte sich das profitable Unternehmen in den letzten Jahren deutlich besser als der Markt. SCIA hat weltweit rund 5.000 Kunden und ist in 16 Ländern über Vertriebspartner und Niederlassungen vertreten. Der 1974 gegründete Konzern ist in den Beneluxländern Marktführer und gehört auch in Tschechien und der Slowakei zu den führenden Unternehmen der Branche.
Das Flaggschiff unter den SCIA-Produkten ist SCIA-ESA PT. Die High-End Software dient der Berechnung, der Bemessung und dem Konstruieren von Tragwerken aller Art mit der Möglichkeit der Visualisierung in 3D. So wurden unter anderem das Bauwerk 'La Défense“ in Paris, das Olympische Fußball-Stadion auf Kreta und der Flughafen 'King Abdulaziz International“ in Saudi-Arabien mit Software von SCIA International erstellt.
Nemetschek, die Konzerntochter Friedrich + Lochner GmbH und SCIA International arbeiten im Rahmen einer strategischen Partnerschaft bereits seit mehreren Jahren gemeinsam an durchgängigen IT-Lösungen für die Tragwerksplanung.

Nemetschek positioniert sich mit dem Kauf noch stärker als Kompetenzträger für intelligente Informationstechnologie für die komplette Wertschöpfungskette von Gebäuden – von der frühen Phase der Projektentwicklung bis zum langjährigen Betrieb. Bei integrierten Softwarelösungen im Bau- und Immobilienbereich ist Nemetschek Innovationsführer. Der Konzern erwirtschaftete in 2005 rund 99 Mio. Euro Jahresumsatz, beschäftigte weltweit über 750 Mitarbeiter und war in 12 Ländern vertreten.

Der Erwerb erfolgt unter dem üblichen Gremienvorbehalt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Mitarbeiter und Management halten weiterhin eine Minderheitsbeteiligung von rund 21 % an SCIA. Nemetschek ist mit rund 79 % an SCIA International beteiligt.


Über Nemetschek:
Die Nemetschek Gruppe ist einer der weltweit führenden Anbieter für Informations¬technologie für das Planen, Bauen und Nutzen von Bauwerken und Immobilien. Bei über 160.000 namhaften Unternehmen in 142 Ländern ist die Software in 16 Sprachen im Einsatz. Der Konzern bietet seinen Kunden intelligente Lösungen für den gesamten Entstehungs- und Nutzungsprozess von Bauwerken.

Nemetschek AG
Maren Moisl
Investor Relations
Tel. 089 – 9 27 93 1219
Fax 089 – 9 27 93 5404
mmoisl@nemetschek.de

Nemetschek AG
Bettina Hierath
Corporate Communication
Tel. 089 – 9 27 93 1360
Fax 089 – 9 27 93 5308
bhierath@nemetschek.de


DGAP 14.02.2006 

 
Sprache:      Deutsch
Emittent:     Nemetschek AG
              Konrad-Zuse-Platz 1
              81829 München Deutschland
Telefon:      +49 (0)89 92 793-0
Fax:          +49 (0)89 927 93-5200
Email:        investorrelations@nemetschek.de
WWW:          www.nemetschek.de
ISIN:         DE0006452907
WKN:          645290
Indizes:      
Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin-Bremen, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart  
Ende der Mitteilung DGAP News-Service