Nemetschek AG: Tanja Tamara Dreilich legt Amt als Vorstand der Nemetschek AG nieder

Mo., 26 Aug 2013 10:04:07
DGAP-Ad-hoc: Nemetschek AG: Tanja Tamara Dreilich legt Amt als Vorstand der Nemetschek AG nieder


Nemetschek AG  / Schlagwort(e): Personalie

26.08.2013 10:04

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Adhoc-Mitteilung gemäß § 15 WpHG

Tanja Tamara Dreilich legt Amt als Vorstand der Nemetschek AG nieder
München, 26. August 2013 - Tanja Tamara Dreilich, Alleinvorstand des Softwareherstellers Nemetschek AG (ISIN 0006452907), hat ihr Amt als Vorstand der Nemetschek AG mit Wirkung zum Ablauf des 26. August 2013 niedergelegt und ihren Anstellungsvertrag entsprechend gekündigt. Der Aufsichtsrat wird zeitnah einen Nachfolger im Amt des Vorstands bestimmen.
Erläuterungen
Tanja Tamara Dreilich, Alleinvorstand der Nemetschek AG, begründete ihre Entscheidung wie folgt: 'Ungeachtet der erfolgreichen Entwicklung der Gesellschaft sowie der sich abzeichnenden Erfolge im laufenden Geschäftsjahr gibt es unüberbrückbare Differenzen zwischen Vorstand und Aufsichtsrat, die einer Fortsetzung meiner Tätigkeit entgegenstehen.'
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
Nemetschek AG
Konrad-Zuse-Platz 1
81829 München

+49 89 92793 0
E-Mail: investorrelations@nemetschek.com


26.08.2013 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  Nemetschek AG
              Konrad-Zuse-Platz 1
              81829 München
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)89 92 793-0
Fax:          +49 (0)89 927 93-5200
E-Mail:       investorrelations@nemetschek.com
Internet:     www.nemetschek.com
ISIN:         DE0006452907
WKN:          645290
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart  
Ende der Mitteilung DGAP News-Service